Was machen die Schüler*innen während des Jugendkongresses? Weitere Eindrücke finden sich in der Galerie hinter dem Weiterlesen-Link.


Der Mittwoch war der erste volle Tag in den diversen Projekten des Jugendkongresses. Deutsche, französische, polnische und ukrainische Schüler*innen arbeiten in ganz unterschiedlichen Projekten z.B. zu kulturellen, historischen oder politischen Themen zusammen. Aber ganz gleich, was das Thema ist: Alle sind begeistert, wie erstaunlich problemlos die Zusammenarbeit in den Fremdsprachen klappt. Und schon am ersten Tag sind viele Gruppen so eng zusamengewachsen, dass man nicht nur miteinander, sondern auch voneinander lernt und Freundschaften knüpft, die hoffentlich weit länger als bis zum Ende der Kongresswoche halten. Europa zusammenwachsen lassen? Hier passiert es ganz konkret und zum Anfassen.

Die Fotos in der Gallerie unter diesem Text sind anklickbar. Fotos von der Party am Dienstagabend gibt es auf der Facebookseite der Endart


 

Träger und Hauptsponsoren des Kongresses: